Continental

Alle Serien des Herstellers

Wissen Sie bereits, welche Reifen Sie brauchen? Dann wählen Sie hier einfach die passende Serie aus und finden Sie direkt die passenden Suchergebnisse.

Wollen Sie alle Reifen der Marke Continental sehen, klicken Sie hier:

Alle Reifen von Continental

Continental Reifen

Im Produkt- und Preisvergleich Reifen.at sind Reifen von vielen verschiedenen Herstellern enthalten. Möchte man Reifen eines bestimmten Herstellers kaufen, kann man auf der Reifenseite über das Feld Reifenmarke den entsprechenden Hersteller auswählen und sich die angebotenen Reifen anzeigen lassen. Mit dabei ist der Premiumreifenhersteller Continental.

 

Continental – Reifen und mehr seit 1871

Die Continental AG mit Sitz in Hannover hat sich vom kleinen Gummiwarenhersteller zum börsennotierten Großkonzert mit Standorten in 53 Ländern entwickelt. Das Unternehmen ist in Deutschland in Sachen Reifenherstellung Marktführer und weltweit einer der größten Automobilzulieferer. Seit September 2012 ist die Aktie der Continental AG erneut im DAX gelistet.

Angefangen hat die Erfolgsgeschichte 1871 mit der Gründung der Continental-Caoutchouc- und Gutta-Percha Compagnie in Hannover. Produziert wurden Hart- und Weichgummiwaren, zum Beispiel Bälle und Schläuche. Auch Reifen standen schon auf dem Programm, allerdings noch in Massivbauweise.

Das Logo der Continental AG ist seit Firmengründung ein springendes Pferd. Das „Conti-Pferd“ ist seit 1882 eingetragenes Markenzeichen und in leicht abgewandelter Form 2013 neu vorgestellt worden.

Die luftgefüllten Fahrradreifen „Continental-Pneumatics“ machten die Firma ab 1892 erstmals zum Marktführer in Deutschland. Zur Jahrhundertwende begann auch die Produktion von Autoreifen mit Luft, aber noch ohne Profil. Das folgt 1904. 1908 erfinden die Continental-Tüftler auch noch die abnehmbare Felge.

1928/29 erfolgt die Umbenennung in Continental Gummi-Werk AG. 1943 meldet das Unternehmen schlauchlose Reifen zum Patent an, 1955 beginnt die Produktion. Kurz zuvor, 1952, bringt Continental erstmals auch M+S-Reifen auf den Markt. 1960 gehen Gürtelreifen in Serie. Continental wird in den folgenden Jahrzehnten mehrere andere Unternehmen bzw. Sparten aufkaufen und sein Geschäftsfeld erweitern.

Neben Autoreifen umfasst die Produktpalette heute unter anderem auch Zulieferungen in den Bereichen Fahrsicherheit, Antrieb und Komfort, elektronische Fahrwerk- und Sicherheitssysteme. Das Unternehmen, das seit 2008 auch Teil der Schaeffler-AG ist, beschäftigt weltweit rund 212.000 Mitarbeiter und macht 39,2 Milliarden Euro Umsatz (Stand 2015).

Die Continental AG produziert bei weitem nicht nur Reifen. Dennoch sind die Pneus eines der Hauptgeschäftsfelder, auch wenn es während einer Krise in den 1970ern Überlegungen gab, ganz aus dem Reifengeschäft auszusteigen. Das Unternehmen ist Marktführer in Deutschland und einer der größten Hersteller der Welt.

Die von Continental hergestellten Marken sind Continental, Uniroyal, Semperit, Sportiva, Barum, General Tire, Euzkadi, Viking, Gislaved, Mabor und Matador.

Produktpalette

Die Produktpalette an Continental-Reifen für Pkw ist vielfältig. Die wichtigsten Reihen im Überblick:

WinterContact: Die WinterContact-Reihe umfasst fast alle Continental-Winterreifen. Der neueste Zugang ist der WinterContact TS 860 für die Kompakt- und Mittelklasse (erhältlich ab Herbst 2016). Alle Reifen der Reihe sind mit M+S, Schneeflocken- und Alpine-Symbol gekennzeichnet. WinterContact umfasst Reifen für Ober-, Mittel- und Kompaktklasse sowie SUVs und eine Sportvariante.

ContiPremiumContact: Dahinter verbergen sich Premium-Sommerreifen für Kompakt-, Mittel- und Oberklasse sowie SUVs, erhältlich in der Version 5 beziehungsweise 5 SUV sowie das Vorgängermodell 2.

ContiSportContact: Die Fahrer sportlicher Limousinen und SUVs sind mit Sommer-Reifen aus der SportContact-Reihe gut beraten. Für Sportwagen, Tuning-Autos und High-Performance-Fahrzeuge gibt es als neueste Entwicklung den SportContact 6, ausgelegt für bis zu 350 km/h, der sich aber auch abseits der Rennstrecke gut macht.

ContiEcoContact: Diese Reihe für die Mittel- und Kompaktklasse sowie SUVs zeichnet sich durch geringen Kraftstoffverbrauch und niedrigen Rollwiderstand aus.

Conti.eContact: Die eContact-Reifen sind speziell für Hybrid- und in einer anderen Variante für Elektro-Fahrzeuge konzipiert. Beide sind besonders spritsparend und aerodynamisch.

Im Angebot sind außerdem zahlreiche Serien für Transporter, SUVs, Vans, Wohnmobile und sonstige Off-Road-Fahrzeuge (ContiCrossContact, ContiVanContact, VanContact, Vanco, Conti4x4, ContiTrac).

Technologien

Continental-Reifen sind in unterschiedlicher Zusammensetzung mit diversen Technologien ausgerüstet, um jederzeit sicheres und komfortables Fahren zu ermöglichen. Eine kleine Übersicht:

AeroFlex: Eine Neukonzeption der Reifenseitenwände, um mit aerodynamischem Design möglichst geringe Roll- und Windwiderstände zu erreichen.

ActiveBand: Eine unterbrochene Bandstruktur in der Profilmitte des Reifens, die ein Kippen der Profilblöcke beim Bremsen unterbindet. Verkürzt die Bremswege.

Aralon350: Diese Kunstfaser sorgt bei High-End-Sportwagen-Reifen als adaptive Hybrid-Spulbandage für die nötige Festigkeit der Reifenkontur bei Geschwindigkeiten bis zu 350 km/h. Momentan ist nur der SportContact 6 damit ausgerüstet.

Black Chili: Eine Mischung für die Laufflächen mit besonders hohen Haft-Eigenschaften, die vor allem in der SportContact-Reihe verarbeitet wird.

ContiSeal: Reifen mit dieser Technologie dichten sich selbst bei Stichverletzungen ab. Versiegelt werden Durchstiche von bis zu fünf Millimetern Durchmesser in der Lauffläche.

ContiSilent: Diese Technologie reduziert das Innengeräusch durch einen im Reifen liegenden Polyurethanschaum.

Cool Chili: Unter diesem Namen firmiert eine weitere spezielle Mischung für mehr Haftung und Grip sowie kurze Bremswege auf nassen, kalten und/oder vereisten Straßen. Der WinterContact TS 860 soll Laufflächen aus der Cool Chili-Mischung besitzen.

Force Vectoring: Eine besondere Profilgestaltung für maximale Kraftübertragung in Querrichtung, gedacht für Sportwagen.

Green Chili: Eine Reifenmischung für besonders geringen Rollwiderstand bei gleichzeitig guter Haftung auf trockener Straße.

HydroSipes: Spezielle Profilgestaltung, die den Bremsweg auf nasser Fahrbahn verkürzt.

Liquid Layer Drainage: Continental-Reifen mit diesem Design haben eine zusätzliche Drainage im Profil. Beim Bremsen auf eisigen Straßen entstehendes Schmelzwasser wird über vertikale und horizontale Kanäle abgeleitet. Angekündigt für den WinterContact TS 860.

PowerSipes: Diese verstärken die Steifigkeit der äußeren Profilblöcke und verbessern das Trockenhandling bei Winterreifen. Die Seitenwände sind verkürzt, die inneren Profilblöcke stützen sich gegenseitig ab.

PrecisionPlus: Das Lamellenkonzept PrecisionPlus für die Innenschulter des Reifens setzt auf höhere Winkel und geringeren Lamellenabstand, dazu mehr Griffkanten, die Schnee aufnehmen können und die Lenkpräzision verbessern.

S-Grip: S-Grip meint eine Profilstruktur mit vielen Blöcken und Lamellen in Längsrichtung, somit mehr Griffkanten und folglich verbesserte Schneetraktion sowie kurze Bremswege.

Snow Curve+:  Diese Technologie bezeichnet eine weitere Rille in der Wand der Profilblöcke, die sich zusätzlich zu den Profilrinnen mit dem Schnee verzahnt und für mehr Grip sorgt. Angekündigt für den WinterContact TS 860.

SSR: Reifen mit SSR-Symbol (Self Supporting Runflat) besitzen Notlauf-Eigenschaften, die verhindern, dass sich im Pannenfall die Seitenwand eindrückt.

Continental Reifen für jede Gelegenheit

Dass die Continental AG als einer der Big Player am Markt für fast jedes Bedürfnis einen passenden Reifen im Angebot hat, ist nicht verwunderlich. Der Premiumhersteller überzeugt außerdem regelmäßig mit Bestnoten in Reifentests.

Mehr...

Zur klassischen Website

Newsletter-Anmeldung

Ihre Nachricht wurde gesendet. Unser Operator wird Sie umgehend kontaktieren